Energie


Wir leben Ideale

Wir erzeugen den größten Teil unseres Energiebedarfes als erneuerbare Energie selbst. Dazu bedienen wir uns unserer Wasserturbine und Photovoltaik Anlage. Zudem betreiben wir eine besondere Hackschnitzelheizung, in der wir die anfallenden Abfälle von der Getreidereinigung verheizen.
Zum großen Teil wird diese Energie im eigenen Betrieb gebraucht, doch ein nicht unerheblicher Teil wird in das öffentliche Netz gespeist. Wir leisten damit jetzt schon einen großen Beitrag in dem Bemühen, die Klimaerwärmung unserer Erde aufzuhalten.

Die Wasserkraft gehört als regenerierbare Energie mit zu den umweltfreundlichsten Energieformen. 1979/80 bauten wir die jetzige Ossberger Durchströmturbine ein. Sie bringt durch das höhere Gefälle und einem besseren Wirkungsgrad die 2,5 fache Leistung wie die alte Turbine. Obwohl unsere Turbinenanlage mit seinen 17 KW Leistung zu den Kleinwasserkraftanlagen zählt, hat diese Turbine seit ihrer Inbetriebnahme 1980 über 2 Millionen KW/h umweltfreundliche Energie erzeugt und in den letzen 35 Jahren bewirkt, dass über 2  Million kg Kohlendioxyd 80.000 kg Stickoxyd weniger die Umwelt belastet haben.
Durch unsere neue Photovoltaik Anlage verbessern sich diese Werte um 70 %.

 

Es klappert die Mühle…

Bis zur Erfindung der Dampfmaschine war bei uns die Wasserkraft  die einzige nennenswerte Antriebsart, um Maschinen zu betreiben. Auch unsere Mühle wurde durch all die Jahrhunderte recht und schlecht  mit  einem Wasserrad angetrieben. Franz Marc hat dieses Wasserrad mit unserer Mühle auf seinem Bild „Die verzauberte Mühle“ gemalt.
Bis mein Großvater, Eusebius Off, 1918 eine Francis – Turbine einbaute. Für die damalige Zeit eine große Errungenschaft, baute er auch gleich ein kleines Elektrizitätswerk an die Turbine. Nachts, wenn die Mühle nicht lief, trieb die Turbine einen Gleichstrom – Dynamo an und speicherte diesen Strom in großen Akkumulatoren. Aus diesen Akkus wurde dann ganz Sindelsdorf mit Strom versorgt.
Doch der schon damals bald steigende Stromverbrauch ließ die ganze Anlage zu klein werden und mein Großvater musste die Stromversorgung an die Isarwerke abgeben.
Das Laufrad und das Getrieberad der ersten Turbine sehen Sie an der Wand des neuen Turbinenhauses. Diese Francis – Turbine lief 61 Jahre Tag und Nacht.

 


Kontrolle

Nur aus sauberem und gesunden Getreide
wird gutes Mehl – natürlich und ohne Gentechnik!

Mehr erfahren!

Energie

Wir leben Ideale und produzieren den größten Teil
unseres Energiebedarfes als erneuerbare Energie selbst.

Mehr erfahren!

Lieferanten

Wissen wo´ s herkommt!
Unsere Produkte sind 100% regional.

Mehr erfahren!